Deutschlandfahne Englischfahne

Deutschlandfahne Englischfahne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Außenzahnrad

Verdränger-Pumpen

Bei Drehung der Zahnräder wird das Medium in den Zahnzwischenräumen eingeschlossene von der Saug- zur Druckseite transportiert und dort durch die ineinander greifenden Zähne zur Druckseite hin verdrängt.
Durch den Transport des Fördermediums entsteht auf der Saugseite der Pumpe eine Druckabsenkung, wodurch das Fördermedium angesaugt und der Förderstrom aufrecht erhalten wird.

Verdrängerpumpen sind selbstansaugend und haben eine nahezu konstante Fördermenge bei unterschiedlichen Drücken.
Der erreichbare Förderdruck ist von der installierten Motorleistung abhängig.

Für einen sicheren Betrieb muss das Fördermedium eine Mindestschmierfähigkeit aufweisen.
Die Installation eines Druckbegrenzungsventiles, an der Pumpe oder in der Druckleitung, verhindert das Blockierten und damit Schaden an der Pumpe.

 

Lieferbare Ausführungen

  • Ausführung "A" mit freiem Wellenende
  • Ausführung "Z" mit Pumpenträger und Kupplung
  • Ausführung "K" mit kompletter Kupplung
  • Ausführung "ZN" als horizontales Aggregat mit Motor
  • Ausführung "ZM" als vertikales Aggregat mit Motor
  • Ausführung "DM" Grundplatten-Aggregat mit Motor
  • Ausführung "GM" Grundplatten-Aggregat mit Getriebe-Motor
  • Pumpe in Blockbauweise
  • Anlagen nach Kunden-Spezifikation

© LUKRA Pumpen  Zum Erlhof 7  58809 Neuenrade  |  Tel. +49 (0) 23 94 / 24 57 00    |    Fax +49 (0) 23 94 / 24 21 70     |     e-mail: info@lukra-pumpen.de |   Impressum